Düsseldorf

Trauerbegleitung

Der Verlust eines geliebten Menschen greift massiv in das Leben der Zurückgebliebenen ein. Er tut weh und bringt nicht selten die gesamte Lebensplanung durcheinander.
Trauern ist eine Lebenserfahrung und gleichzeitig ein schmerzvoller Weg, den wir gehen müssen. Akzeptieren Sie, dass Sie jetzt verzweifelt sind und Kummer, Tränen und der Schock Sie überwältigen. Erlauben Sie, dass auch dunkle Gefühle wie Gleichgültigkeit, Bitterkeit und Zorn aus Ihrem Innersten aufsteigen dürfen. Erst wenn diese Gefühle abfließen können, werden sie die Energie für das weitere Leben nicht mehr blockieren. Das ist keine Schwäche – im Gegenteil, dafür brauchen Sie Mut und Kraft und manchmal auch Hilfe.

Trauern ist heilsam
Trauern hat auch heilende Kräfte. Sie hilft uns, Körper und Seele nach dem erlittenen Schmerz wieder gesunden zu lassen. Allmählich lassen wir den Verlust an uns heran. Die Waagschale neigt sich wieder dem Leben zu – erst zögernd, doch dann immer deutlicher und verlässlicher. Langsam können wir den Verlust akzeptieren, loslassen und sind nun in der Lage, neue Perspektiven für unsere veränderte Lebenssituation zu erkennen.

Gemeinsamer Weg aus der Trauer
Nach anfänglicher Anteilnahme kehrt der Alltag wieder zurück. Doch nichts ist mehr, wie es war. Gerade nach Monaten kann der Schmerz um den Verlust bei den Zurückgebliebenen am ausgeprägtesten sein. Umso wichtiger ist es, Trauernde in dieser schweren Zeit nicht alleine zu lassen. Angehörige, Freunde und Bekannte sind oft überfordert oder hilflos, ja ängstlich angesichts der Trauer. Es werden Gesprächspartner benötigt, mit denen Trauernde vorurteilsfrei über den erlittenen Verlust reden können. Wir möchten für Sie Gesprächspartner und Begleiter sein und gemeinsam mit Ihnen den für Sie richtigen Weg durch die Trauer gehen.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!