• ZuschnittBanner WieseSonneAbschiedsraumBF

    Schön war, dass wir uns in der Gruppe gegenseitig gestützt haben.
    Gemeinsam haben wir neue Perspektiven für das Leben entdeckt.
    Nun kann ich meinen Weg alleine weiter gehen

    Magdalena J.

Trauergruppen

Gemeinsam durch die Trauer gehen

Mit den geschlossenen Trauergruppen richtet sich das Trauerkolleg an Menschen, die sich mit ihrer Trauer um einen Angehörigen allein gelassen fühlen, die die schmerzvollen Gefühle und Gedanken um den Verlust des geliebten Menschen verarbeiten wollen. Viele der nahe stehenden Personen wenden sich nach einer gewissen Zeit wieder dem normalen Alltag zu. Verständlicherweise haben Sie weiterhin den Wunsch nach Gesprächspartnern, die Ihnen zuhören und Anteil an Ihren Gefühlen nehmen.
In einer geschlossenen Gruppe trifft sich derselbe Personenkreis an neun bis zehn Abenden im 14tägigen Rhythmus.

Geschlossene Trauergruppen haben eine höhere Verbindlichkeit und eine deutlich höhere Vertrautheit in der Gruppenarbeit. Zusammen wird über die Trauer und deren Bewältigung gesprochen, gemeinsam nach Lösungsansätzen und neuen Wegen gesucht, sich gegenseitig unterstützt. Hierbei helfen ausgebildete Trauerbegleiter, die die Gruppen leiten und moderieren. Sie werden Menschen begegnen, die Ihre Lebenssituation verstehen können. Sie finden Akzeptanz, Unterstützung und Entlastung und merken, dass Sie mit ihren Gefühlen nicht allein sind.  Oft entstehen auch neue Freundschaften unter den Teilnehmern.

Die geschlossenen Gruppen im Trauerkolleg Frankenheim starten bewusst immer in den Herbst-/Wintermonaten, um den Menschen in der Zeit der Totengedenktage sowie um Weihnachten und den Jahreswechsel herum unterstützend zur Seite zu stehen. Leider können wir die Trauergruppen aktuell nur an unserem Standort in Düsseldorf anbieten.

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung ist nach dem Besuch der Informationsveranstaltung möglich. Die Gruppenabende finden an 9 bis 10 Abenden in wöchentlichem bzw. 14tägigem Rhythmus in der Münsterstraße 73-75 in Düsseldorf-Derendorf statt. TeilnehmerInnen müssen zweifach geimpft sein oder genesen sein (Bescheinigung nicht älter als 3 Monate). Sollten persönliche Treffen coronabedingt nicht möglich sein, werden die Gruppenabende online durchgeführt. Daher können wir nur Anmeldungen berücksichtigen, die hierfür die technischen Voraussetzungen mitbringen.

Die Teilnahme an den Trauergruppen ist für die Kunden des Sinzig Frankenheim Krefelder Bestattungshauses kostenfrei. Nicht-Kunden berechnen wir für die Teilnahme an allen Gruppenabenden 267,75 Euro (inklusive MwSt.).

*** Wichtiger Hinweis zu Corona ***

Aufgrund der Pandemie können wir nur Anmeldungen von Personen berücksichtigen, die zweifach geimpft oder genesen sind (Bescheinigung nicht älter als 3 Monate). Außerdem müssen wir voraussetzen, dass Sie über einen Computer oder Laptop verfügen, um ggf. auch online an den Gruppenabenden teilnehmen zu können, falls persönliche Treffen nicht mehr möglich sein sollteLichtamTunnelende

Sie brauchen akut Hilfe in der Trauer?

Einzelgespräche können unter Einhaltung der Regeln und hygienischen Standards in den Räumlichkeiten unseres Bestattungshauses stattfinden. Gerne können wir Ihnen auch einen Termin für eine telefonische Trauerbegleitung anbieten.

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen und einen Termin zu vereinbaren. Wir sind gerne für Sie da!

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!